Loader

VVPE

Halbisolierende Pendeltüren

Die halbisolierenden Türen VVPE - VVPEG (Pendeltüren aus Polyäthylen mit hoher Dichte) wurden für den Einsatz in klimatisierten Räumen mit Mindestbetriebstemperaturen von >12°C, ∆T < 12 °C, U.R. < 60% entworfen und können auch ausschließlich als normale Türen und nicht nur für Einsätze, wo eine hermetische und thermische Dichtung notwendig ist, benützt werden. Sie können zum Einsatz auf Paneel oder Mauerwänden geliefert werden. Das Polyäthylen hoher Dichte (PDPE) ist ein Material mit einer optimalen Starre und Stossfestigkeit. Dank dieser Eigenschaften sind die Türen VVPE besonders für Bereiche geeignet, wo ein großer Staplerdurchgang vorliegt. Ferner ist das Polyäthylen ungiftig und besitzt eine gute chemische Festigkeit. 

Merkmale:

A - Türflügel, bestehend aus einer Platte aus Polyäthylen mit hoher Dichte mit einer Stärke von 1,5 cm.  Auf der Scharnierseite ist er mit einem 4 cm-Träger aus dem gleichen Material verstärkt. Auf den 2 Vertikalkanten sind 2 weiche, transparente PVC-Streifen, die ein Quetschen der Finger verhindern, vorgesehen. Das transparente Sichtfenster beträgt 30 x 60 cm. Die Beschläge bestehen aus 2 Kunststoffscharnieren mit Rückschlagfeder und 90°-Türsteller.

B - Rahmen aus Eloxalaluminium mit ineinanderschiebbaren Befestigungssystem

C - Gegenrahmen aus Eloxalaluminium mit ineinanderschiebbaren Befestigungssystem (bei Einsatz auf Mauerwänden nicht mitgeliefert).

, , , ,
Broschüre
Katalog